Perfekt-Kochen.de

Die breite Beilagenpalette

Beilagen gehören zu einem perfekten Essen einfach dazu, denn sie bilden den sättigenden Teil der Mahlzeit, weil Beilagen generell die kohlenhydrathaltigen Bestandteile der Mahlzeit stellen, die für den langfristigen Sättigungseffekt sorgen.

Die Nudeln

Ob die Nudeln nun von den Italienern erfunden sind oder doch eher aus China stammen, woher Marco Polo sie mitgebracht hat, ist für unsere heutige Küche unerheblich. Die Nudel hat sich in unseren Küchen etabliert und hier ist sie in unterschiedlichen Ausprägungen für verschiedene Verwendungszwecke zu finden.

Generell sind glatte Nudeln eher für Salate geeignet, während geringelte und stark ausgeformte Nudeln dem Zweck dienen sollen, möglichst viel Soße aufzunehmen. Dazu gehören dann auch noch die Nudelarten, die gefüllt werden können, wie zum Beispiel die Tortellini, Tortelloni oder Ravioli, um nur einige Beispiele zu nennen.

Reis als Beilage

Der Reis ist eine Beilage, die aus Asien zu uns herübergelangt ist und die inzwischen in vielen Varianten im Supermarkt erhältlich ist. Dazu gehört auch der Wildreis in seiner edlen Form, der allerdings keine Frucht, sondern der Samen der Reispflanze ist, sehr rar und schwer zu ernten und von daher auch teuer ist. Wildreis kann mit weißen Reissorten gemischt werden, um diese zu veredeln und als Beilage zu feinen Fisch- oder Fleischgerichten. Unterschieden wird bei den weißen Reissorten generell in den Rundkorn- oder den spitzen Reis. Der Rundkornreis verfügt über mehr Stärke und wird daher für Risottos oder Milchreisgerichte, die sehr sämig werden sollen, verwendet.

Die Kartoffel - der Klassiker

Die Kartoffel hat sich als Beilage zu einem Klassiker entwickelt, der aber dennoch nicht in der feinen und perfekten Küche vergessen werden darf. Die Kartoffel kann gebraten, gekocht, gestampft und gegrillt werden und ist in der Zubereitung durch ihren relativ neutralen Geschmack sehr flexibel.

Als Beilage kann die Kartoffel sehr deftig und herzhaft sein, aber auch als feine Variante zu edlen Fisch- und Fleischgerichten kann die Kartoffel perfekt kombiniert werden. Selbst wenn täglich Kartoffeln verzehrt werden, sind ihre Zubereitungsarten so flexibel, dass keine Langeweile aufkommt. Zudem verfügt die Kartoffel über reichlich Nährstoffe, die wichtig für den Körper sind.

Weitere Beilagen

Neben den drei Klassikern als Beilage, der Kartoffel, der Nudel und dem Reis, gibt es inzwischen noch anderen Beilagenvarianten, zu denen zum Beispiel der Weizen gehört. Weizen kann wie Reis verwendet werden und hat dabei einen leicht nussigen Geschmack, der viele Speisen günstig in ihrem Geschmack unterstreicht oder aber eine angenehme Abwechslung zum Reis als Beilage bietet. Zudem bringt er eine neue Nährstoffkombination auf den Tisch.