Perfekt-Kochen.de

Dämpfen als Garmethode

Im Zuge des steigenden Gesundheitsbewusstseins haben sich auch die Garmethoden geändert. War es früher noch üblich, die Kartoffeln und das Gemüse in einer großen Menge Wasser zu garen, so ist man inzwischen zu der Erkenntnis gelangt, dass genau mit diesem Kochwasser wichtige Nährstoffe in den Abfluss gelangen.

Das Dämpfen als Garmethode ist eine Variante der Nahrungsmittelgarung, bei der die Nährstoffe optimal erhalten bleiben. Das Gargut wird beim Dämpfen von Wasserdampf umschlossen, Vitamine und andere Nährstoffe werden eingeschlossen und auch die Farbe des Lebensmittels bleibt neben dem natürlichen Geschmack erhalten. Eine gesunde Methode, Lebensmittel zu garen, die auch Sportler nutzen.

Dampfgaren im Topf

Dämpfen kann man im handelsüblichen Kochtopf, indem ein Dämpfeinsatz, also ein Metalleinsatz, in den die Lebensmittel eingelegt werden, verwendet wird. Unter diesem Dämpfeinsatz wird eine geringe Menge von Wasser eingefüllt, die das Gargut aber nicht berühren soll. Das Wasser unter dem Gargut wird nun zum Kochen gebracht. Dazu wird auf den Topf ein Deckel aufgelegt, damit der Dampf, der für die Garung der Lebensmittel sorgt, nicht entweichen kann.

Das Gargut wird nun wie es die Rezepte sagen, wenn das Wasser kocht, durch den aufsteigenden Dampf erhitzt und gegart. Hierbei werden sowohl Geschmacksstoffe als auch Vitamine und die Farbe des Lebensmittels in diesem eingeschlossen, eine Übertragung auf den Dampf findet nicht statt. Genau das ist der Grund, weshalb dampfgegarte Lebensmittel auch so ursprünglich aussehen und schmecken.

Das asiatische Vorbild

In Asien ist die Methode des Dampfgarens schon viel länger als bei uns eine übliche Garmethode. Dort sind es kleine Bambuskörbchen, in die Lebensmittel eingelegt und in Dampf gegart werden. Sowohl Gemüsetaschen in Teig als auch andere Lebensmittel werden in Asien mit Dampf gegart. Die asiatische Küche gilt als eine der gesündesten Küchen weltweit und das liegt wohl auch nicht zuletzt daran, dass die Lebensmittel optimal gegart werden.

Moderne Methoden zum Dampfgaren

Das Garen mit Dampf hat sich in unseren Breiten zunehmend mit dem steigenden Gesundheitsbewusstsein der Menschen etabliert. Und so haben sich auch Zubereitungsmöglichkeiten dem Bedarf angepasst. Inzwischen sind Dampfgarer in vielen Größen erhältlich, in denen einzelne Nahrungsmittel oder sogar verschiedene gleichzeitig in unterschiedlichen Etagen gegart werden können. Und auch die Öfen für die Küche wurden inzwischen dem Trend nach gesunder Garung angepasst und so sind moderne Küchenöfen heute oftmals schon mit einer Dampfgarmöglichkeit ausgestattet.

Tipps: Welcher Stromanbieter