Perfekt-Kochen.de

Fisch und Schalentiere

Fisch und Schalentiere, zu denen übrigens auch die Schnecken zählen, machen die Varianten in der Küche noch vielfältiger. Viele Gerichte die durch Fischrezepte zubereitet werden, können plötzlich völlig neue Geschmackserlebnisse bescheren. Dazu ist Fisch gesund und meist auch sehr fettarm.

Klassische Fischarten

Der Seelachs ist einer der gängigsten Fische, die in Deutschland auf den Tisch gelangen. Weil er sehr mild im Geschmack und sehr zart ist, wird er auch für die bei Kindern beliebten Fischstäbchen verwendet. Sehr beliebt ist auch der Hering, der gekocht, gebraten oder auch in Marinade eingelegt werden kann. Der Lachs zählt zu den Edelfischen und ist in seiner Zubereitungsart auch sehr flexibel.

Ein weiterer Fisch, der zumindest als Konserve hohe Bedeutung in unserer Küche genießt, ist der Thunfisch. Wer diesen aber einmal frisch zubereitet genießt, wird auf die Konserve nicht mehr zurückkommen. Rotbarsch zählt auch zu den gängigen Fischarten, er ist allerdings geschmacklich noch weniger intensiv als der Seelachs. Weiterhin zählen Karpfen, Forelle und Scholle zu den Fischarten, die schon lange in deutschen Küchen beheimatet sind und die auch auf unterschiedliche Arten zubereitet werden können.

Neue und ungewohnte Fischarten

Die Dorade hat sich aus den südeuropäischen Ländern auf unseren Tisch vorgearbeitet und wird inzwischen auch gern im Sommer auf dem Grill zubereitet. Auch der Seeteufel gehört zu den beliebter werdenden Fischarten, die unterschiedliche Zubereitungsarten ermöglichen. Auch das Pangasiusfilet kommt mehr und mehr auf die Teller, weil es sehr fettarm ist und dabei reichlich Eiweiß liefert für die gesunde Ernährung.

Fisch und seine vielfältigen Zubereitungsarten

Fisch lässt sich grundsätzlich geräuchert, gebraten, gekocht oder auch mariniert zubereiten. Ob auf dem Grill oder in der Pfanne - Fisch ist vielfältig und kann zu vielen Gelegenheiten serviert werden. Auch in der Kombination mit Beilagen ist der Fisch sehr unkompliziert und so kann er mit vielen Gemüsesorten und auch unterschiedlichen Beilagen - auch als Ragout in einem Topf und unter Verwendung verschiedener Fischsorten - zubereitet werden.

Schalentiere

Schalentiere sind alle Tiere, die als Kaltblüter gelten, weshalb auch die Schnecke zu diesen zählt. Sowohl die Muscheln als auch die Krabben, Garnelen und auch der Seeigel sowie der Hummer gehören zu den Schalentieren, die in unterschiedlichen Preislagen erhältlich sind und die perfekte Küche bereichern können. All diese Tiere gehören zu den Schalentieren. Aber auch die Schalenweichtiere wie Tintenfische und Kalamare gehören für den Profikoch zu dieser Lebensmittelkategorie.